BRS Messtechnik Logo
battery measurement
Anwendungen

Beispiele

Prüfung von Rundzellen

Anwendung in der Entwicklung

Batterien müssen für unterschiedliche Anwendung geprüft und qualifiziert werden. Dazu werden die relevanten Batterie-Eigenschaften ermittelt:

  • Spannung
  • Spektrale Impedanz
  • Kapazität
  • Temperatur

Die häufig eingesetzten Rundzellen (z.B. vom Format 18650) können vollständig mit einem kompakten Mess-System auf Basis des BTC1 geprüft werden.

 

 


Anwendung in der Zellen-Eingangsprüfung

Anwendung in der Zellen-Eingangsprüfung

Bei der Eingangsprüfung von großen Mengen von Zellen ist die Messgeschwindigkeit entscheidend.

Unsere kompakten Geräte können leicht in Produktionsanlagen integriert werden; innerhalb von nur 1 Sekunde wird jede Zelle qualifiziert nach:

  • Spannung
  • AC-Innenwiderstand
  • DC-Innenwiderstand

Für sehr hohe Mengen oder noch kürzere Zykluszeiten können die Messgeräte parallel betrieben werden. Alternativ kann ein spezieller Umschalter BMUX15 eingesetzt werden, mit dem bis zu 15 Zellen mit einem Messgerät geprüft werden können.

 


Anwendung im Endtest (End-of-Line-Test)

Zum Erreichen höherer Spannungen oder Energien werden mehrere Zellen hintereinandergeschaltet und durch Schweißungen verbunden.

Im Endtest wird die Qualität der Schweißungen geprüft und nachgewiesen, dass sich die Zellen während des Prozesses nicht verändert haben.

Module mit bis zu 15 hintereinandergeschaltete Zellen können mit Hilfe des Mess-Umschalters BMUX15 geprüft werden. Durch Vergleich mit Werten des Eingangstests können Abweichungen schnell und sicher erkannt werden.

 

 


Anwendung im Service

Lasezusatand und Alterungszustand der Batterie

Der Batterie-Zustand kann mit Hilfe zweier Parameter bestimmt werden:

  • Der Ladezustand (SoC) ist abhängig von der Leerlaufspannung (OCV).
  • Der Alterungszustand (SoH) kann über eine Zunahme des AC-Innenwiderstands ermittelt werden.

Die dazu benötigten Referenzwerte sind als Tabelle im Messgerät hinterlegt.